Trier. Am Donnerstag dem 9. Mai, gegen 22:30 Uhr, wurde der Pilot eines Passagierflugzeuges über Trier mit einem Laser geblendet. Das Flugzeug, das sich auf dem Weg von Wien nach Luxemburg befand, wurde beim Flug über das Stadtgebiet Trier von einem auffallend kräftigen grünen Laserstrahl angeleuchtet. Der Täter versuchte über einen längeren Zeitraum, das Flugzeug mit dem Strahl zu erfassen und traf letztlich das Cockpit der Maschine. Glücklicherweise wurde der Pilot jedoch nicht ernsthaft geblendet. Die Täter befanden sich auf der Westseite der Mosel, im Bereich des Stadtteiles Trier-Pallien, nahe der Kaiser-Wilhelm-Brücke. Der Polizei Trier wurde der Vorfall über die luxemburgischen Behörden gemeldet und die Kriminalpolizei Trier übernahm die Ermittlungen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Trier, 0651-97792290 zu melden.

Bitburg. In Höhe des Königswäldchen bei Bitburg prallte heute um 09.48 Uhr ein Fahrzeug frontal in den Gegenverkehr. Der Pkw kam von der A 60 und war auf der B 51 in Fahrtrichtung Trier unterwegs als er mit einem Pkw, besetzt mit Mutter und Tochter, zusammenstieß. Der Unfallverursacher wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in das Wittlicher Krankenhaus gebracht. Mutter und Tochter wurden bei dem Unfall leicht verletzt und durch die Rettungskräfte versorgt. Beide Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit und müssen abgeschleppt werden. Die B 51 ist derzeit noch voll gesperrt. Eine Umleitung über die L 32 ist durch die Straßenmeisterei eingerichtet.

Prüm. An einem Wald- und Wanderweg oberhalb des Stadtwaldes Prüm wurde durch bislang unbekannte Täter illegal Hausrat entsorgt. Der Müll wurde dort in sogenannten "Big Packs" abgelegt. Darin befinden sich u. a. eine Matratze, ein WC-Sitz, ein Gartenschlauch sowie ein Untergestell eines Kinderwagens. Weiterhin befinden sich an der Ablagestelle ein zerbrochener Katzenkratzbaum und Plastikverpackungen mit der Aufschrift "Raiffeisen". Zeugen, die Hinweise zu dem Fall geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Prüm unter der Tel. 06551/942-0 oder per e-mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! document.getElementById('cloakb7a63a3cb8a63f1572aa857f44b3cd2e').innerHTML = ''; var prefix = 'ma' + 'il' + 'to'; var path = 'hr' + 'ef' + '='; var addyb7a63a3cb8a63f1572aa857f44b3cd2e = 'pipruem' + '@'; addyb7a63a3cb8a63f1572aa857f44b3cd2e = addyb7a63a3cb8a63f1572aa857f44b3cd2e + 'polizei' + '.' + 'rlp' + '.' + 'de'; var addy_textb7a63a3cb8a63f1572aa857f44b3cd2e = 'pipruem' + '@' + 'polizei' + '.' + 'rlp' + '.' + 'de';document.getElementById('cloakb7a63a3cb8a63f1572aa857f44b3cd2e').innerHTML += ''+addy_textb7a63a3cb8a63f1572aa857f44b3cd2e+''; in Verbindung zu setzen.