Foto: Polizei Prüm

Auw bei Prüm. Am Freitag (26. Juli) gingen um 15:00 Uhr gleich mehrere Anrufe besorgter Bürger bei der Rettungsleitstelle der Feuerwehr ein, dass aus einem Waldstück im Bereich des Schwarzen Mannes Rauch aufsteige. Die Brandstelle konnte schließlich in einem Fichtenbestand in Nähe zu den Ortslagen Schlausenbach und Auw bei Prüm ausgemacht werden. Der Brand hatte sich zu diesem Zeitpunkt bereits auf einer Fläche von rund 2000 Quadratmetern ausgebreitet. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren aus Auw, Schlausenbach, Prüm, Roth, Bleialf und Schönecken mit 75 Mann konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht und ein Ausbreiten verhindert werden. Insbesondere in Anbetracht der herrschenden Trockenheit konnte somit durch das beherzte Eingreifen der örtlichen Wehren Schlimmeres verhindert werden. Die Brandursache ist derzeit noch ungeklärt. Die Ermittlungen hierzu dauern an. Ebenfalls im Einsatz waren das DRK Prüm, Kommunale Netze Eifel sowie die Polizei aus Prüm.