Gerolstein. Wie der Polizeiwache Gerolstein erst am 23. Juli bekannt wurde, kam es in den vergangenen Tagen, zuletzt am 22. Juli zu Vorfällen mit gelösten Radschrauben im Bereich Gerolstein. Zuletzt wurden am 22. Juli zwischen 09:00 Uhr und 16:30 Uhr alle Radschrauben an den Vorderrädern eines im Bereich der Aloys-Schneider-Straße (Parkplatz des Krankenhauses) in Gerolstein abgestellten Fahrzeuges gelöst. Der Geschädigte stellte während der Fahrt starke Geräusche von der Vorderachse des Fahrzeuges fest. Eine Überprüfung in einer Fachwerkstatt ergab, dass die Radschrauben bewusst gelöst worden waren. Im Rahmen der Aufnahme dieses aktuellen Sachverhalts wurde bekannt, dass es zu weiteren Taten kam, ohne dass bisher eine Anzeigenerstattung erfolgte. Zeugen und weitere Geschädigte dürfen gebeten werden, sich auf der Polizeiwache Gerolstein unter 06591/95260 oder der Polizeiinspektion Daun unter 06592/96260 zu melden.