Kyllburg. Heute (13. November) kam es gegen 11:45 Uhr an einem Umspannwerk in Kyllburg zu einem tödlichen Arbeitsunfall. Ein 45-Jähriger Arbeiter wurde hierbei tödlich verletzt. Die genauen Umstände des Unfalls sind derzeit noch unklar und Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Im Einsatz befanden sich ein Rettungshubschrauber, ein RTW, ein Notarzt sowie die Polizeiinspektion Bitburg.

Stadtkyll. In Stadtkyll, am sogenannten "Rastplatz am Kyllradweg", ist ein ausrangierter Eisenbahnwagen ausgestellt. In der Zeit zwischen dem 31.10., 12.00 Uhr und dem 08.11., 14.29 Uhr, sowie dem 08.11., 15.00 Uhr und dem 09.11., 10.25 Uhr, haben bisher unbekannte Täter im Inneren des historischen Eisenbahnwagens vorsätzliche Beschädigungen verursacht. Hinweise in dieser Sache sind an die Polizeiinspektion Prüm zu richten; 06551-9420.

Arzfeld/Prüm. In der Nacht zum Sonntag (10.November) versuchten mehrere unbekannte Täter in die Raiffeisenbank in Arzfeld einzubrechen. Durch schnelle Reaktion der Polizeiinspektion Prüm konnte die Tatvollendung verhindert werden. Dennoch gelang es den Tätern mit einem bereitstehenden PKW über die B 410 und A 60 nach Belgien zu entkommen. Bei dem Fluchtfahrzeug handelt es sich um einen hochmotorisierten dunklen BMW. An dem Fahrzeug waren Kennzeichen angebracht, die am Abend zuvor in der Heldstraße in Prüm an einem geparkten Pkw entwendet worden waren. Beide Taten dürften in Zusammenhang stehen. Die Polizei sucht Zeugen, die zu der Tat in Arzfeld oder dem Kennzeichendiebstahl in Prüm Angaben machen können.

Die Kripo fragt:

Wer kann Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen geben, die im Zusammenhang mit dem Kennzeichendiebstahl oder dem Einbruch stehen könnten?

Wer hat den dunklen BMW mit den gestohlenen TR-Kennzeichen in der Nacht zum Sonntag gesehen?

Wer kann sonstige Hinweise geben?

Hinweis bitte an die Kriminalpolizei Trier unter der Nummer 0651/9779-2154, oder an die Polizeiinspektion Prüm, Tel. 06551/9420.